Von 2001 bis 2015 bekleidete ich in unserer Gemeinde Wald das Amt des Gemeindepräsidenten. In dieser Zeit war ich für verschiedene Ressorts wie Schule, Finanzen und Umweltkommission zuständig. Daneben präsidierte ich unter Anderem auch den Feuerwehrzweckverband Rehetobel – Wald und die Organisation Appenzell über dem Bodensee.

Wahrend meiner Amtszeit gelang es dem Gemeinderat, die Gemeindefinanzen zu stabilisieren. Der Steuerfuss sank von 4.9 auf 4.2 und eine sehr hohe Verschuldung konnte in ein Nettovermögen gewandelt werden. Parallel dazu wurde der Mitteltrakt des Schulhauses neu gebaut und das Altersheim Obergaden schrittweise renoviert.

Ich hatte das Glück, mit vielen kompetenten Gemeinderätinnen und Gemeinderäten zusammenarbeiten zu dürfen. Das von unserem damaligen Ressortverantwortlichen initiierte Projekt Dorfzentrum führte zu politisch spannenden Auseinandersetzungen, die bis heute bestehen.

2015 wurde an meiner Stelle Frau Edith Beeler als Gemeindepräsidentin gewählt. Ich habe der Siegerin sportlich gratuliert und meine demokratische Abwahl, die mir spannende berufliche Engagements ermöglichte, akzeptiert.

Da der Gemeinderat seit einiger Zeit unterbesetzt ist und meine Bemühungen, andere Einwohnerinnen und Einwohner für eine Kandidatur zu motivieren erfolglos geblieben sind, habe ich mich nun selbst für eine Kandidatur als Gemeinderat entschieden. Demokratie kann nur funktionieren, wenn sich genügend Bürgerinnen und Bürger auch zu engagieren bereit sind. Ich bin, im Falle einer Wahl, bereit, jedes mir zugewiesene Ressort zu übernehmen und konstruktiv mitzuarbeiten.

Sollten Sie mir Ihre Stimme geben wollen, tragen sie meinen Namen und die Adresse auf den Wahlzettel ein:

Jakob Egli, Unterdorf 10

Comments are closed.